BERATUNGSVERTRAG

§ 1 Vertragsgegenstand

Der Klient nimmt bei der Beraterin eine psychologische Beratung ( Personal Coaching ) in Anspruch. Klient und Beraterin definieren gemeinsam das Beratungsanliegen. Die gemeinsame Beratung umfasst Gespräche, auf Wunsch auch Diagnostikverfahren sowie schriftliche Berichte.  Die Beratung dient der Überwindung psychosozialer Probleme, der Zielbildung- und Ressourcenaktivierung.  Um dieses Ziel zu erreichen, wird ein Methodenübergreifendes Beratungsverfahren angewendet, welches anerkannte wissenschaftliche Verfahren zur Grundlage hat : Tiefenpsychologie, Systemik, Verhaltenstherapeutische Kommunikationsmethoden u.a. Eine Psychotherapie wird ausgeschlossen und darf nicht durchgeführt werden.

 

§ 2 Beratungserfolg

Die Beraterin kann den gewünschten oder geplanten Erfolg oder das Erreichen gesteckter Ziele in der gemeinsamen Arbeit nicht garantieren. Beide Parteien arbeiten jedoch nach besten Wissen und Können, dass ein Beratungserfolg eintritt.

 

§ 3 Honorar

Der Klient zahlt monatlich die anfallenden Beratungskosten. Diese belaufen sich auf 60 Euro auf 50 Minuten Termin. Wenn die Beratung in den Räumlichkeiten des Klienten stattfinden, entstehen zusätzliche Kosten der An- und Abfahrt der Beraterin.E-mail Beratung 40 euro pro e-mail und Telefonischeberatung 30 euro für 30min.  Die Auswertung eines schriftlichen psychologischen Test ( Bonner Fragebogen für Therapie und Beratung, BFTB) oder das Abfassen eines biografischen tiefenpsychologischen Berichte über den Klienten wird gesondert mit je 150 Euro gerechnet. Dem Klienten wird eine Rechnung ausgestellt. Die Zahlungsverpflichtung gilt jedoch auch, wenn der Klient versehentlich keine Rechnung oder Teilrechnung erhalten hat. Der vereinbarte Betrag ist auf folgendes Konto zu überweisen :

 

Konto: ______________________________

BLZ:      ______________________________

Kontoinhaber: ________________________

Die Möglichkeit einer Barzahlung besteht jedoch auch.

 

§4 Termin und Ausfallhonorar

Klient und Beraterin vereinbaren Termine im Voraus. Wenn der Klient den vereinbarten Termin nicht einhält schuldet er dem Berater ein Ausfallhonorar von 50 % des vereinbarten Beratungshonorars. Diese Zahlungsverpflichtung entfällt, wenn der Beratungstermin wenigstens 4 Tage zuvor oder aufgrund eines schwerwiegenden Ereignisses kurzfristig ausfallen muss.  Auch in diesem Fall muss der Klient jedoch die Beraterin frühzeitig vom Ausfall in Kenntnis setzen und gegeben falls nachweisen, dass ein schwerwiegendes Ereignis zu der Verhinderung geführt hat.

 

§ 5 Beratungsdauer und Kündigung

Beratungen sollten einen Umfang von wenigstens 5 Sitzungen umfassen. Der Beratungsvertrag kann jederzeit ohne Angaben von Gründen mit einer Frist von 6 Tage gekündigt werden.

 

§ 6 Schweigepflicht

Die Beraterin verpflichtet sich gegenüber dritten Stillschweigen zu bewahren. Auskunftserteilung gegenüber dritten darf nur erfolgen, wenn der Klient hierzu schriftlich sein Einverständnis erklärt hat. ( Die Schweigepflicht betrifft jedoch nicht die Vereitelung oder Verfolgung von Mutmaßlichen Straftaten oder den Schutz  höherer Rechtsgüter)

 

§ 7 Gerichtsstand

Gerichtsstand ist der Wohnort der Beraterin.

 

§ 8 Gesundheitszustand

Der Klient versichert, dass er an keiner Erkrankung leidet, die seine Geschäftsfähigkeit beeinträchtigt, oder die einer Beratung aus medizinisch- psychologischen Gründen zurzeit entgegen steht. Der Klient ist psychisch gesund. Sollte der Klient in psychotherapeutischer oder psychiatrischer Behandlung sein oder gewesen sein, so teilt er dies der Beraterin mit. Diese benötigt dann in der Regel vom ehemaligen Arzt oder Psychotherapeuten des Klienten eine schriftliche Bestätigung, aus der hervorgeht, dass der Klient in der Lage ist, eine nichttherapeutische Beratung wahrzunehmen.

 

§ 9 Zusatzvereinbarungen (Stundenzahl, Testverfahren, schriftliche Stellungnahme)

               - Anzahl der gewünschten Beratungsstunden inklusive des Erstgespräches

           Stunden:___________________________

               - Abfassen eines schriftlichen biografischen tiefenpsychologischen Berichts

           Gewünscht / nicht gewünscht____________________________

               - Auswertung des Bonner Fragebogens für Therapie und Beratung

           Gewünscht / nicht gewünscht ____________________________


Kostenlose Webseite von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!